08.06.2021 I News

Kaffee – jetzt auch im Vakuumpack nachhaltig!

Vollständig recyclebare Vakuumverpackung – Syntegon Verpackungsanlagen verarbeiten PP-Mono-Material von Constantia

Vakuumverpackungen für Kaffee erfordern traditionell mehrschichtige Kunststofflaminate. Mit dem recycelbaren PP-Mono-Material präsentieren Syntegon und Constantia nun erstmals eine nachhaltige Lösung für diese anspruchsvolle Anwendung. Das PP-Mono-Material des österreichischen Verpackungsmaterialherstellers Constantia zeichnet sich durch eine aromadichte Barriere und hervorragende Verarbeitbarkeit aus.

Innovative Verpackung dank erstklassiger Maschinentechnik

Mono-Materialien stellen bei der Verarbeitung höhere Anforderungen an die Maschinentechnik als herkömmliche Kunststoffverbunde: Insbesondere beim Siegeln, Falten und Schneiden erfordert der Wechsel zu Mono-Materialien Anpassungen der Maschinen, um die temperaturempfindlicheren Folien nicht durch beispielsweise zu lange Siegelzeiten zu beschädigen. Die Vakuum-Verpackungsanlagen von Syntegon sind diesen Herausforderungen gewachsen und verarbeiten Mono-Materialien zu qualitativ hochwertigen Verpackungen.

Dabei ist die nachhaltige PP-Mono-Material-Lösung nicht nur für Neumaschinen verfügbar – auch Bestandsmaschinen können mit der entsprechenden Technologie nachgerüstet werden. Das umfangreiche Angebot von Syntegon beinhaltet Kaffee – jetzt auch im Vakuumpack nachhaltig! Vollständig recyclebare Vakuumverpackung – Syntegon Verpackungsanlagen verarbeiten PP-Mono-Material von Constantia individuelle Beratung und Maschinentests, um für jeden Kunden die perfekte Lösung hinsichtlich Material und Maschinenanpassung vor Ort umsetzen zu können – nachhaltig und sicher.

PP-Mono-Material – doppelt nachhaltig!

Zudem punkten die vollständig recyclebaren Vakuumverpackungen mit einem optimalen Verhältnis von Verpackung zu Produktgewicht – bei minimaler Packungsgröße. Somit ist die Verpackung dank umweltschonender Materialien und Materialeinsparung doppelt nachhaltig – und spart gleichzeitig CO2, Logistikkosten und Verwertungsgebühren ein.

Sie interessieren sich für nachhaltige Lösungen für Ihre Kaffeeverpackung? Wenden Sie sich gerne an unsere Syntegon Expertenteams, um sich individuell beraten zu lassen.

 

Kontakt

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen in Kontakt zu treten und Ihnen weitere Informationen zur Verfügung stellen zu können.

Jenny Haase
Nachhaltigkeitsexpertin Kaffeeverpackungen
Syntegon Technology GmbH
Telefon: +49 7151 14-2365

E-Mail