26.01.2021 I Pressemeldung

Syntegon unterstützt CARE im Einsatz gegen Corona

5.000 Euro kommen Projekten in Krisengebieten zu Gute

Waiblingen – Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind auf der ganzen Welt zu spüren. Besonders gefährlich für die Menschen ist der Virus dort, wo es kaum medizinische Einrichtungen gibt, wie in Kriegs- und Krisengebieten. Diese Gefahr zu mindern, hat sich die Hilfsorganisation CARE zur Aufgabe gemacht und in 69 Ländern Corona-Nothilfepläne etabliert. Mit einer Spende von 5.000 Euro unterstützt Syntegon CARE bei der Versorgung besonders hilfsbedürftiger Menschen mit Nahrungsmitteln und Maßnahmen zum Gesundheitsschutz. Anlass der Spende ist eine mehrwöchige Kampagne des Unternehmens in den Sozialen Medien, an der sich Mitarbeiter, Geschäftspartner und andere Interessierte beteiligen und damit die Höhe der Spende mit beeinflussen konnten.

Mit der Unterstützung von Syntegon finanziert CARE zum Beispiel Hilfspakete, mit denen die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Menschen in Krisengebieten gelindert werden sollen. Dazu gehören Hygienepakete mit Seife, Waschmittel und Desinfektionsmittel für Familien oder Handwaschstationen zum Einsatz in Notunterkünften. Andere Nothilfe-Pakete sind gefüllt mit Getreide, Hülsenfrüchten und Speiseöl für notdürftige Familien. Unterernährte Kinder versorgt CARE mit medizinischer Aufbaunahrung, damit sie schnell wieder zu Kräften kommen und ihre Körper wieder normale Nahrung vertragen.

Patrick Löffel, Unternehmenssprecher bei Syntegon, sagt anlässlich der Spende: „Als Spezialist für Prozess- und Verpackungstechnik stehen wir unseren Kunden in der Pharma- und Lebensmittelindustrie zur Seite, die im Rahmen der Corona-Pandemie besonders gefordert sind. Mit der Spende an CARE möchten wir den Gesundheitsschutz und die Versorgung mit Nahrungsmitteln bei hilfsbedürftigen Menschen unterstützen.“

Das CARE-Paket hat es zu historischer Bedeutung gebracht: 100 Millionen CARE-Pakete retteten nach dem Zweiten Weltkrieg Leben - gespendet von Mensch zu Mensch als Symbol der Versöhnung. CARE, die Organisation dahinter, wurde 1945 in den USA gegründet und kämpft heute weltweit gegen Not, Armut und Ungerechtigkeit. Im Zuge der Corona-Pandemie ist CARE in vielen Regionen der Welt aktiv. Beispielsweise in Cox‘s Bazar, der weltweit größten Flüchtlingssiedlung in Bangladesch, versorgt die Hilfsorganisation Gesundheitszentren und startet Aufklärungs-, Wasser- sowie Hygieneprogramme zu COVID-19. Ein Krankenhaus und zahlreiche Ambulanzen unterhält CARE in Syrien, hilft dort mit Schutz-, Desinfektions- sowie dringend benötigtem medizinischen Material und unterstützt die Aufklärung für Geflüchtete.

CARE freut sich, mit Syntegon einen neuen Unternehmenspartner gewonnen zu haben!

Donata Wojcik
Referentin Unternehmenskooperationen bei CARE

Donata Wojcik, Referentin Unternehmenskooperationen bei CARE sagt anlässlich der Spende: „Wir bedanken uns ganz herzlich bei Syntegon für die Unterstützung der CARE-Hilfe für Menschen in Kriegs- und Krisengebieten und insbesondere für die Unterstützung unserer Corona-Nothilfe. CARE freut sich, mit Syntegon einen neuen Unternehmenspartner gewonnen zu haben!“

 

Patrick Löffel

Journalistenkontakt

Patrick Löffel
Pressesprecher Syntegon Technology
Telefon: +49 7151 14 2732
Mobil: +49 162 732 9910

E-Mail

Über Syntegon Technology

Syntegon Technology ist ein weltweit führender Anbieter von Prozess- und Verpackungstechnik. Als ehemalige Verpackungssparte der Bosch-Gruppe bietet das Unternehmen mit Hauptsitz in Waiblingen bei Stuttgart seit über 50 Jahren Gesamtlösungen für die Pharma- und Nahrungsmittelindustrie. Rund 6.100 Mitarbeiter an 30 Standorten in über 15 Ländern erwirtschafteten im Jahr 2019 einen Umsatz von 1,3 Mrd. Euro. Das Portfolio intelligenter und nachhaltiger Technologien umfasst Einzelmaschinen, Systeme und Dienstleistungen. Anwendungsfelder in der Pharmaindustrie sind die Herstellung, Verarbeitung, Abfüllung, Inspektion und Verpackung von flüssigen sowie festen Pharmazeutika (z.B. Spritzen und Kapseln). Im Bereich der Nahrungsmittelindustrie umfasst das Portfolio Prozesstechnik für Süßwaren sowie Verpackungslösungen für trockene Nahrungsmittel (z.B. Riegel, Backwaren und Kaffee), Tiefkühlkost und Molkereiprodukte.