27.05.2020 I Success Story

Soul Food – Verpackt in Papier

ALB-GOLD Teigwaren ist der erste Teigwarenhersteller in Deutschland, der seine Kurzteigwaren in einer versiegelten Papierverpackung präsentiert

Der deutsche Teigwarenhersteller ALB-GOLD beschloss, ein Teilsortiment von Kunststoffverpackungen auf eine innovativere Papiervariante umzustellen. Ziel war es, der erste Teigwarenhersteller in Deutschland zu werden, der sein Produkt in Papiertüten verpackt, um die Nachhaltigkeit seiner Verpackungen zu verbessern.

Auf der Fachpack-Messe 2016 in Nürnberg besuchte ALB-GOLD den Stand von Syntegon Technology, ehemals Bosch Packaging Technology, und entdeckte das Konzept der versiegelten Papierverpackung. Dieses Verpackungskonzept wurde von Syntegon gemeinsam mit dem Papierlieferant BillerudKorsnäs entwickelt.

Die Lösung baut auf den bewährten vertikalen Form-Füll-Verschließ-Maschinen (VFFS) auf, die auch für Kunststoffverpackungen eingesetzt werden. Das Papier wird mit einer Formschulter geformt und die staubdichte Versiegelung wird durch ein Siegelmittel ermöglicht, das nur dort aufgetragen wird, wo es tatsächlich benötigt wird. Mit dieser Lösung wird eine Verpackung mit einem Anteil von etwa 97 Prozent reinem Papier und nur drei Prozent Siegelmaterial hergestellt. Das bedeutet, dass sich die Verpackung für den allgemeinen Recyclingpapierstrom qualifiziert, so dass sie für neue Anwendungen wiederverwertet werden kann.

Die neuen Papierverpackungen entsprechen voll und ganz der Forderung der Verbraucher, konventionelle Verpackungen durch nachhaltige Lösungen zu ersetzen! Die Papierverpackungen mit ALB-GOLD-Nudeln sind seit November 2018 mit großem Erfolg im Handel erhältlich - sehr geschätzt von Kunden sowie von den Einzelhandelsgeschäften, die aktiv versuchen, Produkte anzubieten, die Abfall reduzieren und die Umwelt weniger belasten.

Erfahren Sie mehr unter https://www.alb-gold.de/papier.html

 

Musterbeutelset / Kontakt

Adresse
Ich habe die Informationen zum Datenschutz zur Kenntnis genommen. *