01.11.2021 I News

Modernisierung: ein Frühwarnsystem für Ihre Anlagen

Festes Portfolio an Ersatzteilen und Modernisierungsleistungen

Auch die besten Anlagen kommen irgendwann in die Jahre. Manche verschlissenen Komponenten sind dann nicht mehr verfügbar. Im schlimmsten Fall droht ein Produktionsstopp. Unsere Service-Spezialisten informieren Sie über ein solches Risiko – proaktiv und mit der Lösung direkt im Gepäck. Die letzte Reise führte uns so zu einem Kunden nach Slowenien.

Ausfälle oder der Verschleiß von Anlagenkomponenten sind ein häufiger Grund für Produktionsstillstände. Das ist vor allem dann problematisch, wenn die notwendigen Ersatzteile zu diesem Zeitpunkt bereits herstellerseitig abgekündigt wurden. Gerade in der Pharmaindustrie ist ein solches Szenario heikel, geht es hier doch häufig um lebenswichtige Produkte. Eine kostspielige Beschaffung von Ersatzlösungen mit langen Lieferzeiten steht außer Frage – weswegen unsere Kunden sich auf ein „Frühwarnsystem“ verlassen können.

Dieses führte die Kollegen der Syntegon Tochter Pharmatec kürzlich zu einem Kunden nach Slowenien. „Als wir von unserem Zulieferer erfuhren, dass bestimmte Regelventile bald abgekündigt werden, haben wir sofort gehandelt und unseren Kunden darüber informiert“, so Pharmatec Servicetechniker Andreas Olzog. Betroffen waren in Slowenien unter anderem eine Destille für die Erzeugung von Wasser für Injektionszwecke (WFI) und ein Reinstdampfgenerator. Das Pharmaunternehmen betreibt die Syntegon Anlagen seit rund 20 Jahren – und das rund um die Uhr.

Mit dem Pharmatec Modernisierungsservice sicher in die Zukunft

Damit die letzte Stunde der Anlagen nicht bald eingeläutet wird, schlug das Team um Andreas Olzog eigene Lösungen für die abgekündigten Verschleißteile vor. Nachdem die HMI bereits ausgetauscht wurden, ging es jetzt um insgesamt fünf neue Regelventile an zwei Anlagen – die innerhalb von nur drei Tagen ersetzt wurden. „Dank der Modernisierung sind die Pharmatec Anlagen jetzt für etliche weitere Jahre im Dauerbetrieb gerüstet“, freut sich Andreas Olzog.

Freuen können sich nicht nur das Techniker-Team und der slowenische Kunde, sondern alle Pharmahersteller, die eine ältere Anlage ihr Eigen nennen. Denn Syntegon bietet diesen Modernisierungsservice natürlich für alle Kunden an: „Mittlerweile haben wir ein festes Portfolio an Ersatzteilen und Modernisierungsleistungen für unsere Maschinen, das wir sukzessive anpassen“, so Andreas Olzog. „Es lohnt sich also, ein bisschen Zeit für den Austausch zu investieren, um die Lebenszeit der Anlage deutlich zu erhöhen.“

 

Kontakt

Möchten auch Sie Ihre Anlagen fit für die Zukunft machen? Unsere erfahrenen Experten beraten Sie gerne!

E-Mail