16.12.2020 I News

Gemeinsam gegen Covid-19

Syntegons Beitrag

Ein Impfstoff gegen das Corona-Virus ist so greifbar wie noch nie. Selbstverständlich haben auch wir mit Technologien und Services unseren Beitrag geleistet – und tun dies auch weiterhin mit vollem Einsatz. Wie genau, lesen Sie hier.

Die Corona-Krise stellt die Pharmaindustrie vor gewaltige Herausforderungen: Derzeit sind laut Globaldata mehr als 1.800 Impfstoffe und Medikamente gegen Covid-19 in über 3.700 klinischen Studien in Untersuchung. Dafür müssen bestehende Labor- und Fertigungskapazitäten umgewidmet oder in Rekordzeit neu aufgebaut werden. Wir haben bereits sehr früh Produktionskapazitäten freigemacht und aufgestockt. Denn die größte Herausforderung im Kampf gegen Covid-19 ist die Zeit.

Mit Motivation und vollem Einsatz

Die Motivation und der Einsatz unseres Teams aus Ingenieuren, Monteuren und Service-Technikern hat es möglich gemacht: Zahlreiche Anlagen entlang der gesamten Impfstoff-Wertschöpfungskette wurden schneller als üblich an unsere Kunden ausgeliefert. Zusätzlich zu den höheren Kapazitäten haben wir modulare Anlagenkonzepte für die Impfstoffproduktion entwickelt und vorgetestet, wie etwa die SVP Prozessanlage der Produktmarke Pharmatec.

Darüber hinaus hat sich unser Service auf Ersatz- und Formatteile für die Umrüstung von Kundenanlagen auf Covid-19-Impfstoffe und Therapien spezialisiert. Dank unserer lokalen Servicekompetenz ist es uns trotz Reisebeschränkungen möglich, Kundenanfragen vor Ort zu bedienen und schnelle Umbauten vorzunehmen. Wo das nicht geht, helfen virtuelle Lösungen wie digitale Modelpräsentationen und Werksabnahmen (Factory Acceptance Tests) sowie Remote-Wartungen.

Technologien von Syntegon mehr als 100 Mal im Einsatz

Insgesamt sind Lösungen von Syntegon zur Produktion klassischer Impfstoffe weltweit mehr als 100 Mal bei verschiedensten Kunden im Einsatz. Auch für neuartige mRNA-Impfstoffe mit kalter Abfüllung haben wir bereits Erfahrungen mit biotechnologischen Medikamenten gesammelt. So sind Syntegon Inspektionsmaschinen im Herstellungsprozess von mRNA Covid Vaccinen bereits im Einsatz.

Die große Mehrheit der aktuell in der Öffentlichkeit stehenden Produzenten von Covid-19 Impf- und Wirkstoffen zur Behandlung von Corona-Erkrankten setzt Technologien von Syntegon ein. Dazu zählen Formulierungssysteme, Abfülllinien sowie Inspektionsmaschinen. Zu unseren Kunden gehören die größten Impfstoff-Hersteller. Gerade bei der Abfüllung in Vials sind Syntegon-Anlagen weltweit im Einsatz. Beispielsweise unterstützen wir das Unternehmen IDT Biologika mit hochentwickelter Abfülltechnologie.

Falls auch Sie Unterstützung wünschen, stehen wir gerne zur Verfügung!

 

Nicole König

Journalistenkontakt

Nicole König
Sprecherin Produktkommunikation Pharma und Services
Telefon: +49 7951 402-648
Twitter: @Syntegon

E-Mail