Skip to content
Zurück

Syntegon feiert Richtfest für neues Bürogebäude

Share to Xing
Share to LinkedIn
Share to Facebook
Share to Twitter
Share to Whatapp
Share asa email

 

  • Neubau wird Platz für 100 Arbeitsplätze bieten
  • Rohbau des auf 2.100 Quadratmetern großen Gebäudes planmäßig abgeschlossen
  • Bauprojekt hatte im April begonnen
  • Einzug im ersten Halbjahr 2025 geplant

Crailsheim. 29. November 2023. Der internationale Hersteller von Prozess- und Verpackungstechnologie Syntegon setzt den Bau seines neuen Bürogebäudes am Standort Crailsheim zügig in die Tat um. Am 28. November fand in Anwesenheit von Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer und weiteren Gästen das Richtfest des neuen Gebäudes statt. Das Bauprojekt befindet sich vollständig im Zeitplan und soll im ersten Halbjahr 2025 bezugsfertig sein. Auf vier Stockwerken mit insgesamt 2.100 Quadratmetern entstehen rund 100 neue Arbeitsplätze, eine Dachterrasse und multifunktionale Kollaborationsräume. Im April dieses Jahres startete das Bauprojekt mit einem Spatenstich ebenfalls unter Beisein von Crailsheims Oberbürgermeister Grimmer.

 

 

Rohbau abgeschlossen

 

Das Richtfest markiert im Rahmen eines Bauprojekts traditionell den Abschluss der Rohbauarbeiten. Zu diesem Anlass kamen auf Einladung von Syntegon-Standortleiter Stephan März der Oberbürgermeister der Stadt Crailsheim, Dr. Christoph Grimmer, und Martin Staudacher, Prokurist bei dem Baunternehmen APS Bau, auf dem Baugelände zusammen. Gemeinsam mit den auf Seiten von Syntegon und der Baufirma beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern feierten sie den wichtigen Meilenstein des Projekts. „Der zügige Bau unseres neuen Gebäudes steht für unser Streben nach Wachstum und unterstreicht unser Bekenntnis zum Standort Crailsheim. Ich danke allen Beteiligten für ihren bisherigen Einsatz“, sagte Standortleiter Stephan März im Zuge der Veranstaltung.

 

Innerhalb von sieben Monaten hat das Projektteam nicht nur den Rohbau des neuen Bürogebäudes planmäßig fertiggestellt, sondern bereits auch die Fassade und Teile des Außenbereichs umgesetzt. „Damit sind wir sogar schon etwas weiter fortgeschritten als es üblicherweise zum Zeitpunkt eines Richtfestes der Fall wäre“, betont Matthias Ellinger, verantwortlich für das Gebäudemanagement bei Syntegon.

 

Syntegon-Standortleiter Stephan März (z.v.r), Projektleiterin Ulrike Bosch (z.v.l.)

mit Dr. Christoph Grimmer, Oberbürgermeister der Stadt Crailsheim (r.)

und Martin Staudacher, Prokurist bei dem Baunternehmen APS Bau (l.).

 

 

SYNSPACES: neues Konzept für moderne Arbeitswelten

 

Das neue Bürogebäude ist eines der ersten, das komplett nach dem SYNSPACES-Konzept gestaltet wird. Die Syntegon-weite Initiative beschäftigt sich mit der Zusammenarbeit der Zukunft. „Das Konzept hat zum Ziel, unsere Arbeitswelten so zu gestalten, dass alle Mitarbeiter:innen ihr volles Potenzial entfalten können“, erläutert Ulrike Bosch, projektleitende Architektin bei Syntegon. Dazu gehören auch eine große Dachterrasse und mehrere Kaffeeküchen, die als abteilungsübergreifende Treffpunkte genutzt werden können. Fokus- und Besprechungsräume bieten viel Raum für gemeinsames Arbeiten in angenehmer Atmosphäre. So soll das neue Gebäude größtmögliche Synergien zwischen den verschiedenen Bereichen und Teams erzeugen.

 

Interessiert an Syntegon?

Interessiert an Syntegon?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!


Sprecher Unternehmenskommunikation

Patrick Löffel
Telefon: +49 7151 14 2732 
Kontakt aufnehmen