Skip to content
Verantwortung

Soziale Verantwortung und Umweltmanagement

Ganz im Sinne unserer Mission „Prozess- und Verpackungstechnik für ein besseres Leben“ trägt Syntegon mit seinen Technologien zur weltweiten Versorgung der Menschen mit haltbaren und hochwertigen Nahrungsmitteln sowie qualitativ einwandfreien und sicher verpackten Medikamenten bei. Wir sind führend in der Entwicklung nachhaltiger Verpackungslösungen und legen besonderen Wert auf ressourcenschonende Technologien.

Darüber hinaus hat Syntegon hohe Standards in Unternehmensethik und sozialer Verantwortung. Wir bekennen uns ausdrücklich zu den Prinzipien des United Nations Global Compact. Die ökologischen und sozialen Dimensionen unseres Geschäfts bewerten wir regelmäßig und haben dabei auch unsere Lieferkette im Blick.

Im Rahmen einer eigenen ESG-Strategie (Environmental Social Governance) verfolgen wir konkrete Ziele und messen uns an hohen Standards. Jährlich lassen wir uns zudem von Ecovadis im Rahmen eines Nachhaltigkeitsratings bewerten. Wir engagieren uns im lokalen Umfeld unserer Standorte und unterstützen Initiativen in den Bereichen Gesundheit, Nahrungsmittelversorgung, Nachhaltigkeit und Bildung.

Verantwortung

Ceo_michael grosse

Dr. Michael Grosse, Vorsitzender der Geschäftsführung

„Syntegon will das Leben von Endverbraucher:innen und Patient:innen mit intelligenten sowie nachhaltigen Prozess- und Verpackungslösungen verbessern. Mit unseren Technologien und Dienstleistungen sorgen wir für ein Höchstmaß an Produktschutz und ermöglichen die Herstellung von haltbaren und qualitativ hochwertigen Nahrungsmitteln.
Darüber hinaus schaffen wir die Grundlage für einen weltweiten Zugang zu sicher verpackten und erschwinglichen Medikamenten. So leistet Syntegon einen wichtigen Beitrag für ein besseres Leben von Menschen in der ganzen Welt.“

Umweltmanagement

corporate-social-investment

Nachhaltige Verpackungen

Wir unterstützen unsere Kundinnen und Kunden mit unserem Know-how bei der Umstellung auf umweltfreundliche Verpackungsmaterialien – ohne Abstriche beim Produktschutz. So tragen wir gemeinsam zu mehr Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei.

philanthropic-responsibility-01

Ressourcenschonende Technologien

Unsere Maschinen sind auf maximale Schonung von Mensch, Ressourcen und Umwelt ausgelegt und in der Lage, Verpackungsmaterialien mit möglichst geringem Energieaufwand zu verarbeiten. Wir bewerten unsere Maschinen ganzheitlich im Hinblick auf den Material- und Energieverbrauch und optimieren unser Maschinenportfolio kontinuierlich, um den Ressourcenverbrauch insgesamt weiter zu reduzieren.

philanthropic-responsibility

Reduzierung von Energieverbräuchen und Emissionen

Syntegon hält die negative Auswirkungen seiner Geschäftstätigkeit auf die Umwelt so gering wie möglich. Wir reduzieren unsere Energieverbräuche und Emissionen. Gleichzeitig setzen wir zunehmend auf erneuerbare Energien und wiederverwertbare Materialien.

  • Unsere CO2-Emissionen reduzieren wir bis 2025 um 25 Prozent im Vergleich zu 2019.
  • Den Anteil erneuerbarer Energien an unserem Gesamtenergieverbrauch steigern wir von 42 Prozent im Jahr 2020 auf 55 Prozent im Jahr 2025.
100 Prozent Ökostrom beziehen unsere europäischen Standorte 
90 Prozent unserer Abfälle werden wiederverwertet 
Mehr als 50 Prozent unserer Verpackungsmaschinen für die Nahrungsmittelindustrie sind in der Lage, nachhaltige Verpackungsmaterialien zu verarbeiten. 

Mehr News

Blister meets Paper: Syntegon gewinnt Deutschen Verpackungspreis für nachhaltige Tablettenverpackung

Abermals hat das Deutsche Verpackungsinstitut e.V. Syntegon mit dem Deutschen Verpackungspreis...

Calorie Cup 2021

Im Rahmen des Calorie Cups von Syntegon standen sechs Standorte zwei Wochen lang miteinander im...

Spende an Käthe-Kollwitz-Schule

Syntegon spendet 4.000 Euro und Laptops an die Käthe-Kollwitz-Schule in Crailsheim.

Events » Syntegon

Lassen Sie sich Veranstaltungen von oder mit Syntegon nach Ihren Interessensgebieten anzeigen.

Soziale Verantwortung

Syntegon übernimmt Verantwortung für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihre Gesundheit und Sicherheit hat für uns größte Bedeutung. Wir schätzen heterogene Arbeitsweisen und streben eine vielfältige Belegschaft an. Alle Beschäftigten sollen für ihre Aufgaben bestmöglich qualifiziert sein und die Möglichkeit haben, sich weiterzuentwickeln.

safety-and-health

Arbeitssicherheit und Gesundheit

Ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist von grundlegender Bedeutung für Syntegon. Wir bewerten kontinuierlich Gefahren für Mensch und Umwelt und ergreifen konsequent geeignete Schutzmaßnahmen. So halten wir das Risiko für Arbeitsunfälle so gering wie möglich und reduzieren gleichzeitig die Ausfalltage in unserer Belegschaft.

  • Wir reduzieren die Anzahl der Arbeitsunfälle pro eine Million Arbeitsstunden (Unfallrate) von 3,3 im Jahr 2019 auf 2,7 im Jahr 2025.
  • Die Anzahl der Ausfalltage pro eine Million Arbeitsstunden (Unfallschwererate) werden wir von 29 im Jahr 2019 auf 25 im Jahr 2025 verringern.
social-responsibility

Vielfalt und Weiterbildung


Syntegon schätzt heterogene Teams und Arbeitsweisen. Wir streben eine ausgewogenere Verteilung der Geschlechter, des Alters und der Nationalitäten in unserer Belegschaft an. Alle Beschäftigten sollen für ihre Aufgaben qualifiziert sein und die Möglichkeit haben, sich weiterzuentwickeln.

  • Wir erheben regelmäßig den Anteil an Frauen in Führungspositionen und steigern die Verteilung durch zielgerichtete Maßnahmen im Bereich Talentauswahl und Mentoring.
  • Syntegon bietet Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein umfassendes Onboarding-Programm, das den Zugriff auf ein bedarfsorientiertes Lernportfolio ermöglicht.
  • Alle Beschäftigten erhalten Feedback auf Basis von Kompetenzen und Leistung. Mit ihren Führungskräften leiten sie die richtigen Maßnahmen für ihre Entwicklung in die Wege.
social-commitment

Soziales Engagement

Syntegon übernimmt Verantwortung im sozialen Umfeld seiner Standorte und ermutigt seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich gesellschaftlich zu engagieren. Wir unterstützen lokale Projekte in den Bereichen Gesundheit, Lebensmittelversorgung, Umwelt, Bildung und Wissenschaft, zum Beispiel durch Spenden.

Darüber hinaus kooperiert die Syntegon-Gruppe mit der Hilfsorganisation CARE, die sich weltweit für die Versorgung bedürftiger Menschen mit Lebensmitteln und Maßnahmen zum Gesundheitsschutz einsetzt.

supply-chain

Lieferkette

Entlang unserer gesamten Lieferkette verpflichten wir uns und unsere Geschäftspartner:innen zu nachhaltigen Geschäftspraktiken und zur Einhaltung der grundlegenden Menschenrechte. Wir verlangen von unseren Lieferant:innen und Dienstleister:innen bereits im Auswahlverfahren die Einhaltung unseres Verhaltenskodex für Geschäftspartner:innen. Wir arbeiten eng mit unseren bestehenden Vertragspartner:innen zusammen, unterstützen sie bei der Verbesserung ihrer ESG-Leistung und überprüfen sie regelmäßig in Audits.
 
Syntegon stellt sicher, dass es in seiner Lieferkette keine Compliance-Verstöße oder andere Handlungen gibt, die im Widerspruch mit geltendem Recht und einer verantwortungsvollen Unternehmensführung stehen.
  • Wir nehmen Risikobewertungen vor und führen in Bereichen mit höherem Risiko für Compliance-Verstöße regelmäßig Überprüfungen durch.
  • Im Falle von Verstößen fordern wir schnelle Verbesserungen ein. Wenn Missstände andauern, arbeitet Syntegon nicht länger mit den entsprechenden Lieferanten zusammen.
  • Wir nutzen Instrumente wie Lieferanten-Selbstauskünfte, eine App für Quick-Checks sowie Deep-Drill-Assessments.

Interessiert an Syntegon?

Wenden Sie sich an unsere Expertinnen und Experten.


Sprecher Unternehmenskommunikation
Syntegon Technology

Patrick Löffel
Telefon: +49 7151 14 2732 
Kontakt aufnehmen