05.05.2022 I Pressemeldung

Moderne Arbeitskultur mit Freiraum

Am Standort in Crailsheim eröffnen flache Hierarchien und eine offene Du-Kultur individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Flexible Arbeitsmodelle inklusive Homeoffice sorgen für modernen Arbeitsalltag
  • Gesellschaftliches Engagement über die Unternehmensgrenzen hinweg

Waiblingen – In Crailsheim arbeiten 1150 Kolleginnen und Kollegen von Syntegon jeden Tag daran, Prozess- und Verpackungstechnik für ein besseres Leben zu entwickeln. Der Schlüssel zum Erfolg des Sondermaschinenbauers liegt in seiner modernen Arbeitskultur: Flache Hierarchien, eine offene Du-Kultur und flexible Arbeitsmodelle sorgen dafür, dass jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter den nötigen Freiraum erhält, um sich gemäß der eigenen Talente weiterzuentwickeln. Standortleiter Dr. Alexander Giehl bekräftigt: „Bei Syntegon ist offene und faire Kommunikation eine Selbstverständlichkeit – sowohl im Kontakt mit unseren Kunden in der Pharmaindustrie wie auch untereinander. Nicht nur unser Teamspirit, sondern auch das soziale Engagement an unserem Standort stehen für unser Unternehmen.“

Flache Hierarchien und moderne Du-Kultur

Bei Syntegon in Crailsheim sind die Kommunikationswege kurz und die Hierarchien flach. Eine offene Feedbackkultur trägt zu fairem und respektvollen Umgang bei. Dieses Leitbild wird nicht zuletzt von der Standortleitung vorgelebt: In offenen Sprechstunden können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Anregungen, Fragen und Sorgen mit der Standortleitung direkt klären und Impulse für neue Projekte setzen. Auf Anregung der Belegschaft hin führte Syntegon etwa zu Beginn der Pandemie einen Mietwagenservice bis vor die Haustür für Kolleginnen und Kollegen in der Außenmontage, sowie einen internen Gesundheitspodcast ein, um die Teams trotz schwieriger Bedingungen im Arbeitsalltag zu unterstützen. Auch Ideen für mehr Nachhaltigkeit sind auf diesem Wege umgesetzt worden: So schafft eine naturnahe Blumenwiese auf dem Firmengelände mehr Biodiversität und im Juli findet eine interne Nachhaltigkeitswoche mit Vorträgen und einem regionalen Kantinenangebot statt.

Unabhängig davon, ob Kolleginnen und Kollegen als Berufseinsteiger oder mit langer Branchenerfahrung zum Unternehmen stoßen, alle arbeiten von Beginn an eigenverantwortlich in spannenden Projekten mit. Während der Einarbeitungsphase bietet eine innovative Onboarding-App alle nötigen Informationen zur Orientierung im neuen Arbeitsalltag. Nicht nur der reibungslose Berufseinstieg, sondern auch die berufliche Weiterentwicklung steht im Fokus: Internationale Austauschprogramme mit weltweiten Syntegon Standorten – unter anderem in China, Indien und den USA – erlauben Kolleginnen und Kollegen aus Crailsheim spannende Wachstumsmärkte der Pharmaindustrie aus nächster Nähe zu erleben. Über das KEY (Keep Educating Yourself) Portal haben sie außerdem Zugriff auf zahlreiche Schulungen zu verschiedenen Themen.

Flexibles Arbeiten aus dem Homeoffice

Syntegon geht in Crailsheim auch in Sachen Arbeitsmodelle mit der Zeit: Homeoffice gehört nicht erst seit der Pandemie zum Alltag, sondern war auch davor schon weitverbreitete Praxis. Zusätzlich schafft die moderne Raumgestaltung der Büros optimale Voraussetzungen für erfolgreiche Zusammenarbeit. Ein Shared-Desk Prinzip, ansprechende hybride Meeting- und Kollaborationsräume, der sogenannte „Freiraum“ mit Gondel und PlayStation für kreative Workshops und Schulungen, wie auch flexible Arbeitszeiten sorgen für ein angenehmes Arbeitsklima. Aktuell investiert die Standortleitung zudem in einen neuen Pausenraum mit flexiblem Konzept mit einer Fläche von 200 Quadratmetern. Auch ein Kinderferienprogramm unterstützt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Pfingsten und im Sommer für eine bessere Work-Life-Balance.

Soziales Engagement über die Grenzen des Unternehmens hinweg

Der Syntegon Standort engagiert sich nicht nur für seine Belegschaft – Verantwortung für die Gesellschaft hat in Crailsheim Tradition. Auf Initiative von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat das Unternehmen bereits viele verschiedene Projekte ins Leben gerufen. Erst kürzlich hat Syntegon in Zusammenarbeit mit der Initiative #liftUKRAINE Geflüchteten Unterkünfte in Crailsheim vermittelt. In der Weihnachtszeit veranstalteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Standorts eine Wunschbaumaktion zugunsten gemeinnütziger Organisationen wie dem Sonnenhof e.V. und dem Jugendbüro Crailsheim. Zudem sponsorte Syntegon auf Vorschlag der Belegschaft den Burgberglauf. „Hier in Crailsheim nehmen wir unsere Verantwortung ernst und legen Wert auf soziales Engagement. Gemeinsam tragen wir so zu einem besseren Leben für uns und unsere Mitmenschen bei.“, resümiert Giehl.

 

Christine Giek

Contact person for press inquiries

Christine Giek
Spokesperson Corporate Communications
Phone: +49 7151 14 2637
Twitter: @Syntegon

E-mail

About Syntegon 

Processing and packaging for a better life – this is what 5,800 Syntegon employees work for every day. Be it with individual machines, systems, or services, Syntegon helps its customers in the global pharmaceutical and food industries to improve people's lives. The company, which is headquartered in Waiblingen, Germany, looks back on more than 160 years of experience and achieved annual sales of 1.4 billion EUR in 2021. In the pharma sector, the company’s intelligent solutions enable the safe and high-quality production, processing, filling, inspection, and packaging of liquid and solid pharmaceuticals. In the food industry, Syntegon’s flexible and reliable technologies produce and pack confectionery, dry food, frozen food, and dairy products. With 1,100 service experts and a comprehensive service portfolio throughout the entire machine lifecycle from spare parts management to digital line optimization, Syntegon lays the foundation for smooth production processes for all customers. More than 30 sites in almost 20 countries keep a firm eye on Syntegon’s impact on the environment and society. Syntegon is a leader in the development of sustainable packaging solutions, reduces the energy consumption of its machines and pursues ambitious goals to lower its emissions.